yoga frau

Skiken

Neu im Programm von YOGAMAR ist der neue Trendsport skiken.

Das Wort skike ist eigentlich ein Kunstwort und setzt sich zusammen aus skate und bike.
Das Sportgeraät, der skike, ist wie ein Rollski, allerdings mit eingebauten Bremsen und Luftbereifung, mit dem auch abseits von asphaltierten Wegen gefahren werden kann. Zur Fortbewegung bedient man sich des Skatingschrittes, wie er im Skilanglauf bekannt ist. Durch den Einsatz auch von Langlaufstöcken ist skiken ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining. Neben der Herz- / Kreislaufaktivierung werden auch Motorik, Gleichgewicht und Körperkoordination geschult und gefördert.
Um diese neue Trendsportart auszuüben ist es nicht erforderlich, eine Sportskanone zu sein.

skiken ist vielmehr eineSportart für Jedermann. Ob jung oder alt, ob schlank oder kräftig, jeder kann diese Sportart erlernen, um seinem Körper etwas Gutes zu tun. Wie bei jeder anderen Sportart auch, ist es hilfreich, die Grundtechniken bei einem lizenzierten Trainer zu erlernen, um sich dadurch gleich von Anfang an mit der richtigen Bremstechnik vertraut zu machen und die unterschiedlichen Schritttechniken zu erlernen.

Immer mehr Leistungssportler wie z. B. der Triathlet Timo Bracht, viele internationale Skilangläufer und Biathleten, aber auch Athleten anderer Sportarten integrieren mittlerer weile das skiken in ihre Trainingsarbeit, um sich auf Wettkämpfe vorzubereiten.

Wenn Sie Interesse am skiken haben, fragen Sie doch ganz unverbindlich nach einem Termin, entweder für eine kostenfreie Schnupperstunde, oder starten Sie gleich mit einem Einsteigerkurs, bei dem Sie die richtige und sichere Brems- und Lauftechnik erlernen. Das Trainingsgerät - Skikes und Stöcke - wird für Sie zur Verfügung gestellt. Sollten Sie einen Fahrradhelm sowie Knie- und Ellenbogenprotektoren haben, können Sie diese gerne mitbringen.
 
Geskiket wird mit normalem Schuhwerk. Als besonders gut haben sich hierbei Wanderschuhe oder gar - Stiefel ergeben, die dem Knöchel etwas mehr Halt geben. Wichtig ist eine feste und stabile Sohle. Joggingschuhe sind auf Grund der mitunter weit ausladenden Schuhsohle nicht gut geeignet. Vielleicht können Sie ein oder zwei Paare als Alternative mitbringen.
Die Kleidung sollte bequem und der Witterung angepasst sein, sehr gut ist auch Sport- oder Laufbekleidung.
 
Die Kosten für einen 3 stündigen Kurs betragen 60 €.
 
Um einen größtmöglichen Lernerfolg zu gewährleisten, finden die Kurse nur mit maximal 4 Teilnehmern statt.
 
Bitte fragen Sie die Kurstermine telefonisch ab. Für Gruppen ab 3 Personen können die Termine auch individuell besprochen werden.
 
 
Weitere Informationen zum Thema skiken finden Sie auch auf der Internetsite: